Aktuelle Meldungen!


Ladies spielen beim Saisonfinale Remis!

Bei den Frauen brilliert Evelyn Hrebetschek mit 592, bei den Männern Albert Tosch mit 586!

Am letzten Spieltag der Saison reicht es für die Ladies in der Landesliga nach dramatischem Spielverlauf gerade noch zu einer Punkteteilung mit der SpG Altenmarkt/Alkofen. Während für die “Erste“ bereits vor einer Woche Schluss war, muss sich die “Reserve“ in der Bezirksliga A in Plattling 3:5 geschlagen geben. Team Gemischt zeigt an gleicher Stelle nochmals eine schöne Leistung und holt sich mit 5:1 Sieg und Punkte.
Eine absolut herausragende Leistung zeigt mit 592 Evelyn Hrebetschek, bei den Männern ist Albert Tosch mit Abstand der Beste.



Landesliga Ost: BSG 2000 Passau : SpG Altenmarkt/Alkofen

Für das Gästeteam steht im gesamten Saisonverlauf ein einziger Erfolg auf auswärtigen Bahnen zu Buche. Die BSGlerinnen sind hoch motiviert, dass sich das nicht ändert. Leider kommt Gundi Kröninger erst im letzten Durchgang in Fahrt und wird bei 1:3 und 472:552 förmlich überrollt. Zum Glück für die Hausherrinnen brennt Evelyn Hrebetschek gleichzeitig ein wahres Feuerwerk ab. Mit dem Tagesbestwert deklassiert sie ihre Kontrahentin 4:0 bei 593:477! Der Funke springt aber nicht über auf die Spielerinnen in der Mittelachse. Sonja Stidl kann sich nur die erste Bahn sichern und unterliegt bei 514:537, Hannelore Hrebetschek bleibt ohne Satzgewinn bei 481:518. Nachfolgend wird schnell klar, dass Martha Kinzel trotz verbissenem Einsatz ihre Gegnerin nicht in Bedrängnis bringen kann. Mit 0:4 und 504:571 quittiert sie eine bittere Pleite. Bei ständig wechselnder Führung im Gesamtergebnis ist Spannung Trumpf, was in erster Linie Betti Zieringer geschuldet ist. Sie hält ihr Team mit sehenswertem Spiel im Rennen um das Unentschieden und triumphiert am Ende 4:0 und 564:447. Der Punktgewinn durch das 4:4 mit 3128:3102 sichert den Ladies Tabellenrang 6 und hält sie damit von jeglicher Möglichkeit fern, in Abstieg oder Relegation verwickelt zu werden.



Bezirksliga A Donau: ESV Plattling 2 : BSG 2000 Passau 2

Ein Erfolg im letzten Spiel der Saison ist für die Passauer beim Tabellenvorletzten ein durchaus realistisches Ziel. Mane Schwaiberger geht nach einem Remis im ersten Satz in Führung und kassiert im dritten den Ausgleich. Ein einziger Kegel mehr im letzten Durchgang entscheidet das Duell knapp und glücklich für Schwaiberger trotz geringerem Gesamtergebnis von 518:524. Daneben gleicht Albert Schneidhuber zweimal einen Satzrückstand aus, bleibt aber bei 486:494 ohne Punktgewinn. Anschließend wird Flo Behringer vorgeführt und er geht 0:4 und 459:535 überdeutlich baden. Gleichzeitig gibt Bodo Plagge nur den zweiten Satz ab und ist mit 489:459 erfolgreich. In den Schlusspaarungen ist Arnie Schindelar völlig chancenlos und wird 0:4 und 479:525 abgefertigt. Einen Sahnetag erwischt dagegen Markus Zieringer. Mit dem besten Einzelergebnis des Spiels hält er seinen Kontrahenten 3:1 und 552:511 in Schach. Für einen Teamerfolg reicht das dennoch bei weitem nicht aus. Mit 5:3 und 3048:2983 bleiben die Punkte in Plattling.



Kreisklasse A Süd: ESV Plattling G : BSG 2000 Passau G

Das Gästeteam trittt beim Tabellenletzten als klarer Favorit an. Allerdings findet Konni Plagge zu keinem Zeitpunkt zu ihrem Spiel und wird nach zwei verlorenen Bahnen durch Biianca Röck ersetzt. Der gelingt aber nur ein Satzgewinn und bei gesamt 387:427 geht der Punkt an den Gegner. Eine ganz famose Leistung liefert daneben Alex Röck bei seinem erst zweiten Pflichtspieleinsatz ab. Zwei gewonnene Bahnen und ein folgendes Unentschieden sichern ihm vorzeitig den Erfolg bei 489:497. Dann trifft Stefan Doblinger auf wenig Gegenwehr und nutzt dies zu einem 4:0 bei 468:427. Eine Niederlage auf der ersten Bahn ist wie ein Weckruf für Bertl Tosch. Er schlägt in der Folge gewaltig zu und holt sich mit persönlichem Saisonbestwert 586:482 und 3:1 überlegen den Sieg. Der Teamerfolg fällt mit 5:1 und 1930:1833 ebenfalls deutlich aus für die Passauer.

RT