Aktuelle Meldungen!



BSG 2000 Passau mit makelloser Wochenbilanz!

Stefan Wilhelm überrascht mit der Top-Leistung von 594!

Obwohl sich die Personalsituation nur unwesentlich entspannt hat, zeigen die Keglerinnen und Kegler der BSG 2000 überragende Teamleistungen. Die „Erste“ wird von der SpG KC Straubing gefordert, die bislang nur zwei Punkte weniger auf dem Konto haben als die Hausherren. Die Reserve brennt gegen Alkofen auf Revanche für die knappe Niederlage in der Vorrunde und die Ladies haben das erste Schlüsselspiel gegen den Abstieg auf dem Programm und empfangen BMW SKK Landshut. Alle Spiele werden überzeugend gewonnen und Stefan Wilhelm steigert seine persönliche Bestleistung deutlich auf gewaltige 594 Kegel!


Landesliga Ost: BSG 2000 Passau – BMW SKK Landshut

Gundi Kröninger benötigt ein paar Würfe zu viel, ehe sie ins Spiel findet und verliert dadurch prompt den 1. Satz. Obwohl sie sich kontinuierlich steigert, muss sie dennoch ganz knapp auch den 3. Satz abgeben. Sie schafft schließlich den Satzausgleich und holt sich mit sehr schönen 534:512 den Erfolg. Parallel zwingt Hannelore Hrebetschek mit konstant starken Leistungen ihre Kontrahentin 3:1 und 537:517 in die Knie. Anschließend hat Sonja Stidl mit einer völlig überforderten Gegnerin keine Mühe die Weichen vorzeitig auf einen Heimerfolg zu stellen. Sie gewinnt glatt 4:0 mit 510:439. Obwohl Evelyn Hrebetschek nicht die gewohnte Sicherheit ausstrahlt, gewinnt auch sie ihr Duell noch mit 3:1 bei 508:489. Martha Kinzel kann dagegen wieder voll überzeugen, muss nur den letzten Satz knapp abgeben und kommt auf 529:506. Einzig Betty Stockbauer findet partout nicht zu ihrem Spiel. Erst nach drei verlorenen Sätzen dreht sie plötzlich auf, spielt ein ganz starkes Finish und kommt dadurch ebenfalls noch über die 500er-Marke mit 515:547. Erstmals in dieser Saison erzielen die BSGlerinnen einen Sechserzug und senden mit dem 7:1 und ihrer besten Saisonleistung bei 3133:3010 eine klare Ansage an die Konkurrenz: Wir halten die Liga!


Bezirksliga Donau: BSG 2000 Passau 1 – SpG KC Straubing 1

Gleich zum Auftakt versetzt Stefan Wilhelm die Zuschauer in Ekstase. Von einem starken Kontrahenten gefordert wachsen ihm förmlich Flügel. Er überbietet seine persönlichen Rekord deutlich und holt sich bei 2:2 mit überragenden 594 den Punkt gegen 569. Matze Böse trifft ebenfalls auf einen ganz starken Gegner, kann trotz ansprechender Leistung nur den 1. Satz für sich entscheiden und gibt beim 539:566 zwei Kegel mehr ab, als Wilhelm gewonnen hat. Markus Zieringer geht anschließend zweimal in Führung, aber sein Gegenüber spielt einen sensationellen 4. Satz. Trotz schöner 549 hat Zieringer um deutliche 42 Zähler das Nachsehen. Gleichzeitig verpasst Max Altmannshofer im 3. Satz um einen einzigen Kegel den Erfolg, alle anderen Sätze gewinnt er in einem Null-Fehler-Spiel sicher und überspielt mit sehr schönen 586 seinen Gegner um 43 Kegel. Der Zwischenstand von 2:2 und 2268:2269 widerspiegelt hinlänglich sowohl die Klasse als auch die Dramatik des Spiels. Dann hat Micha Peuser Riesenpech, als er die Sätze 2 und 3 mit jeweils nur einem Kegel verliert. Er setzt sich beim 2:2 am Ende aber doch noch deutlich durch mit 538:496. Weniger spannend macht es Enrico Herfurth. Ohne Satzverlust siegt er mit 539:511. Mit dem 6:2-Erfolg (3345:3276) behauptet das Team Platz 2 in der Tabelle und hält Kontakt zum Tabellenführer.


Kreisliga Donau Süd: BSG 2000 Passau 2 – Blau-Weiß Alkofen 1

Wieder muss die Reserve auf die Stammkräfte Arnulf Schindelar und Roland Tretter verzichten. So rückt erneut Mane Schwaiberger ins Team. Mit einem ganz starken finalen Satz schafft er den Ausgleich zum 2:2 und kann sich mit 526:508 durchsetzen. Stefan Wilhelm zeigt bei seinem 2. Einsatz des Tages eine ansprechende Leistung und gewinnt klar mit 4:0 und 533:502. Anschließend wird es spannend, denn sowohl Gerald Heinz als auch Horst Hrebetschek verlieren den 1. Satz. Doch Heinz steigert sich und weist seinen Gegner mit 3:1 und 540:482 überlegen in die Schranken. Weil Hrebetschek mit einem super starken 3. Satz deutlich in Führung geht, spielt die knappe Niederlage im 4. Satz keine Rolle mehr. Mit seinem bislang besten Saisonergebnis gewinnt er bei 2:2 mit 553:532. Revanche gelungen und mit dem unerwarteten 6:0 Kantersieg (2152:2024) geht die „Zweite“ als Tabellendritter in die Weihnachtspause.

RT

zurück zum Seitenanfang

Kegelhalle Passau Diskokegeln



Letzte Aktualisierung:
 12.12.2018

Update Termine