Aktuelle Meldungen!



Überraschungscoup der Ersten!

Großen Anteil am Erfolg hat Max Altmannshofer mit überragenden 594!

Ein deutliches Lebenszeichen gibt das Männerteam um Mannschaftsführer Matze Böse von sich. Mit einem fulminanten Auswärtserfolg melden sie sich im Kampf gegen den Abstieg aus Bernried zurück! Die Männer-Reserve liefert bei Huldsessen eine schöne Leistung ab und wird mit einem überraschenden Unentschieden belohnt. Die Reserve der Ladies entwickelt sich zu Himmelsstürmern und gewinnt das einzige Heimspiel des Wochenendes mit neuem Mannschaftsrekord. Nur die Ladies müssen Federn lassen und unterliegen in ihrer Partie in Bernried. Max Altmannshofer ist der Hotshot des Spieltags mit wunderbaren 594! Bei den Ladies hat diesmal Silvia Maier-Heindl die Nase vorne mit 526!


Bezirksliga Donau: KC Bernried 2 – BSG 2000 Passau 1

Die Gastgeber bestreiten als Aufsteiger ihre erste Saison in der Bezirksliga und überzeugen bislang mehr auf auswärtigen Bahnen als auf den eigenen. Die Passauer kämpfen gegen den Abstieg und benötigen dringend einen Erfolg. Doch Stefan Wilhelm ist derzeit weit von seiner Bestform entfernt. Sein Gegner hat leichtes Spiel beim 4:0 und 551:511. Daneben macht Enrico Herfurth eine gute Partie, wird aber enorm gefordert. Nur mit einem gewaltigen Endspurt kann er den Punkt gerade noch einfahren bei 2:2 und 562:568. Matze Böse hat überraschend Probleme und wird im 1. Satz gleich in die Schranken verwiesen. Mit vorbildlicher, kämpferischer Einstellung kommt er zurück und kocht seinen Kontrahenten schließlich trotz geringerer Kegelzahl ab zum 1:3 bei 524:519. Daneben zermürbt Max Altmannshofer mit einer herausragenden Leistung seinen Gegner und nach dessen Auswechslung auch den Zweiten. Mit einem Null-Fehler-Spiel und gigantischem Abräumergebnis von 227 holt er den 3. Punkt für sein Team mit 0:4 und 489:594! Damit schickt er das Passauer Schlussduo mit einem beruhigenden Vorsprung von 64 Kegeln auf die Bahnen. Arnulf Schindelar kämpft, doch über ein Remis im 2. Satz kommt er nicht hinaus. Trotz des deutlichen 563:523 kommt keine Panik auf, denn Markus Zieringer hat bereits mit den ersten beiden Sätzen die Partie entschieden. Am Ende wird es für ihn „nur“ ein 2:2 bei 522:537, doch es reicht weit für einen ganz wichtigen Erfolg der Passauer. Damit haben sie für den Klassenerhalt ein paar Trümpfe in der eigenen Hand!


Landesliga Ost Frauen: KC Bernried 1 – BSG 2000 Passau 1

Auch die Ladies müssen in Bernried antreten und spielen sogar unmittelbar nach der Partie der Männer gegen die Tabellennachbarn. Gundi Kröninger verkauft sich gut und geht zweimal nach Sätzen in Führung. Leider verliert sie bereits im 2. Satz zu viele Kegel, deshalb reicht es am Ende bei 2:2 und 536:509 nicht zum Punkt. Evelyn Hrebetschek macht gleich mit den ersten drei Sätzen den Punkt fix zum 1:3 und 463:495. Anschließend liefert Bettina Zieringer ein ganz enges Duell ab und ist final glücklich erfolgreich mit dem 1:3 und 484:487. Daneben müht sich Hannelore Hrebetschek vergeblich. Nur den letzten Satz kann sie sich sichern beim 3:1 und 502:486. Anschließend findet Sonja Stidl zu keinem Zeitpunkt zu ihrem Spiel und wird deutlich in die Schranken verwiesen beim 4:0 und 519:459. Auch Martha Kinzel findet sich während der ersten beiden Sätze überhaupt nicht zurecht. Auch sie muss einen Misserfolg quittieren mit 2:5:1:5 und 551:511. Die Passauerinnen verbuchen schließlich ein deutliches 6:2 bei 3055:2945 gegen sich.


Kreisliga Donau Süd: SV Huldsessen 1 – BSG 2000 Passau 2

Die Reserve hat keinerlei Erwartungen auf einen Erfolg beim heimstarken Tabellenzweiten aus der Nachbarschaft von Eggenfelden, stellt anhand der Aufstellung aber fest, dass die Heimmannschaft nicht in Bestbesetzung antreten kann. Der Gegner von Mane Schwaiberger hat nicht annähernd die für diese Liga erforderliche Spielstärke. Schwaiberger nutzt das weidlich aus, siegt 4:0 mit 520:404 und sollte damit bereits ein Unentschieden fürs Team gesichert haben. Harry Neudorfer dagegen benötigt volle zwei Durchgänge, ehe er sich mit den Bahnbedingungen zurechtfindet. Im letzten Satz spielt er richtig gut auf, es ändert aber nichts mehr daran, dass er nicht punkten kann beim 3:1 und 501:473. Horst Hrebetschek überrascht mit einer guten Partie. Im 2. Satz nutzt er eine Schwächephase seines Kontrahenten überlegen aus. Weil es aber zu keinem Satzgewinn mehr reicht, punktet die Heimmannschaft trotz des schwächeren Ergebnisses mit 3:1 und 517:524. Roland Tretter bekommt es dann mit dem besten Einzelakteur der Liga Sandro Wiesmann zu tun. Der 1. Satz geht wie erwartet klar an Wiesmann, der 2. Satz an Tretter und der 3. endet überraschend unentschieden. Im letzten Durchgang hat Tretter der Klasse des Gegners nicht genügend entgegenzusetzen und der gewinnt mit 554:524. Damit endet das in sehr freundschaftlicher Atmosphäre abgelaufene Spiel für beide Seiten befriedigend 3:3 bei 1976:2041. Die BSGler erzielen dabei ihr bislang deutlich bestes Ergebnis auf den Bahnen in Huldsessen!


Kreisklasse Donau Frauen: BSG 2000 Passau 2 – KC Bernried 2

Je mehr es dem Saisonende zugeht, umso besser kommt die Ladies-Reserve in Schwung und die Gäste aus Bernried bekommen das besonders zu spüren. Silvia Maier-Heindl liefert eine bärenstarke Leistung ab und spielt ihre Kontrahentin mit 4:0 und 526:422 an die Wand. Beate Lindner läuft zweimal einem Satzrückstand hinterher, gewinnt am Ende aber doch bei 2:2 und 472:456. Bianca Stadler muss nur den 1. Satz abgeben und siegt sicher mit 3:1 und 477:445. Praktisch identisch macht es Uli Materna. Auch sie gibt nur den 1. Satz ab, dann ist sie gegen eine schwache Gegnerin nur noch auf der Siegerstraße: 3:1 und 484:394! Mit neuem Teamrekord wird Bernried mit 1959:1717 und 6:0 aus der Rudi Haberger Kegelhalle gefegt!

RT

zurück zum Seitenanfang


Ein frühestmöglicher Beginn der Saison 20/21 wurde vorläufig auf die Kalenderwoche 41 (05.10. - 11.10.2020) verschoben.

Kegelhalle Passau Diskokegeln



Letzte Aktualisierung:
 16.09.2020
Termine